Management-Team

Langjährige Einkaufserfahrung, fundierte Marktkenntnisse in vielen Warenkategorien und umfassende Beratungskompetenzen zeichnen das Management Team von source:net aus. Thomas Bonfig und Florian Boehme haben 2002 die source:net GmbH mitgegründet.

Florian Boehme

Partner, Leiter Projektgeschäft

Als Leiter des Projektgeschäfts ist Florian Boehme verantwortlich für Steuerung, Organisation und Qualitätssicherung der Projektabläufe.

Florian Boehme verfügt über 12 Jahre Beratungserfahrung im Einkauf. Seine Detailfreudigkeit in der Analyse von Einkaufsmärkten und Optimierungspotenzialen ist legendär. In Hunderten von Projekten für Kunden im In- und Ausland hat Florian Boehme nachhaltige Einkaufsvorteile realisiert. Seine Hobbys sind seit dem Bestehen von source:net zu kurz gekommen; dafür hat er sich in letzter Zeit aufs Ausdauer- und Lauftraining verlegt, eine gute Grundlage für lange Beratertage.

Vor Gründung der source:net GmbH war Florian Boehme bei einem Procurement Service Provider verantwortlich für das Content-Geschäft. Schwerpunkt: Implementierung und Betankung von Katalogbestellsystemen. Dabei arbeitete er in verschiedenen Standardisierungsgremien mit (z.B. BMEcat) und entwickelte eigene Beiträge im Bereich der Klassifikation (z.B. eCl@ss, UNSPSC). Seine fundierten Kenntnisse der Herausforderungen und Fallstricke einer unternehmensweit einheitlichen Taxonomie (System von Warengruppenschlüsseln) bringt er engagiert in Ausgabenanalyse- und Stammdatenharmonisierungs-Projekte ein.

Treten Sie in Kontakt mit Florian Boehme

Thomas Bonfig

Geschäftsführer

Thomas Bonfig ist seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter der source:net GmbH. Zu seinen Hauptaufgaben zählen Partnerschaften und Kundenmanagement.

Thomas Bonfig kam 1998 aus der IT- und Medienbranche zum Einkauf. Er war maßgeblich beteiligt an der Konzeption, Entwicklung und Markteinführung der ersten Generation von Spend-Management-Lösungen eines deutschen Anbieters. Thomas Bonfig hat seither die Entwicklung elektronischer Bieterverfahren vom Experimentierkasten hin zur alltagstauglichen Arbeitsmethodik begleitet und mitgeprägt. Diese Jahre haben ihn selbst verändert, vom koffeinsüchtigen Gelegenheitsraucher zum Kaffee-Connaisseur, und vom innovationsgetriebenen Pionier zum pragmatischen Coach.

Eines ist geblieben, der scharfe Blick auf Innovationen im Einkauf, die alltagstauglich sind und sich rechnen.

Interessenschwerpunkte zurzeit:
  • Wie kann die Qualität einkaufsrelevanter Daten verbessert und nachhaltig gesichert werden?
  • Wie finden Methoden und Tools zur mathematischen Optimierung komplexer Vergabeentscheidungen den Platz im Unternehmenseinkauf, den sie verdienen?

Klingt zu theoretisch? - Ganz und gar nicht!

Treten Sie in Kontakt mit Thomas Bonfig