Versicherungskammer Bayern verhandelt Rahmenvertrag über SourcingOnDemand

Auftraggeber: Bayerische Landesbrandversicherung AG, ein Unternehmen der Versicherungskammer Bayern (VKB).

Aufgabe: Verhandlung des Rahmenvertrags 2004 zur Belieferung mit Kopierpapieren über die SourcingOnDemand-Plattform.

Eingesetzte Softwarelösung: Oracle Exchange Marketplace.

Ausgangslage: Die VKB hatte im Vorfeld eine konventionelle Preisanfrage durchgeführt.

Projekt:
Ausgehend von den vorhandenen Ausschreibungsunterlagen,
• der genauen Spezifikation des Papierbedarfs unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte
• den Anforderungen an die Belieferung aller Standorte,
ergänzte source:net den ursprünglichen Bieterkreis um weitere nationale Anbieter aus der SourcingOnDemand-Lieferantendatenbank und lud den erweiterten Bieterkreis zu einer Qualifizierungsrunde ein.
        
Die besten Bieter der Qualifizierungsrunde nahmen mit Probelieferungen an der anschließenden Bemusterung teil, die die VKB an drei Standorten durchführen ließ. Das Projekt schloss mit einer dreistündigen vergabeentscheidenden Auktion.

Ergebnis:
Das gemeinsame Einkaufsteam von VKB und source:net konnte für die vorgegebenen Anforderungsprofile gegenüber den vorverhandelten Konditionen weitere Einsparungen erzielen. 

Informationen zum Auftraggeber:
Obwohl „nur“ regional aktiv, ist die Versicherungskammer Bayern der größte öffentliche Versicherer Deutschlands. In Bayern und in der Pfalz ist das Unternehmen Marktführer. Die Versicherungskammer Bayern deckt als Erstversicherer Risiken der Kommunen und Körper-schaften ab. Die acht Einzelgesellschaften des Konzerns bieten gemeinsam ein vollständiges Portfolio an Versicherungs-produkten an, beispiels-weise in den Bereichen Brand-, Lebens-, Kranken- und Reiseversicherung.

Mehr Informationen zur Versicherungskammer Bayern finden Sie unter www.vkb.de

alle News

Zurück